Der deutsche Bericht ist online

Die Anzahl der pflegebedürftigen Personen lässt sich in vielen europäischen Ländern nur schwer ermitteln, weshalb YoungCare dazu beitragen will, diese Lücke zu schließen. In Deutschland lassich sich diese Zahlen anhand der Leistungen aus der sozialen Pflegeversicherung ableiten. Hier werden Personen mit einem offiziell anerkannten Pflegegrad erfasst. Der Pflegegrad ist entscheidend für die Genehmigung des Umfangs der erforderlichen Pflege. Es ist wichtig zu beachten, dass nicht jede Person mit einer Behinderung notwendigerweise pflegebedürftig ist. Bei dieser Messung werden diejenigen ausgeschlossen, die keinen Antrag auf Leistungen der sozialen Pflegeversicherung gestellt haben oder nicht amtlich geprüft und anerkannt wurden, unabhängig davon, ob sie auf Unterstützung angewiesen sind. Folglich kann die Zahl der pflegebedürftigen Personen höher geschätzt werden. Umgekehrt können Personen mit minimalen Einschränkungen in ihrer Selbstständigkeit den niedrigsten Pflegegrad erreichen und werden in der Gesamtstatistik berücksichtigt. Unter Berücksichtigung all dieser Faktoren gab es im Jahr 2021 offiziell 4.546.814 pflegebedürftige Menschen in Deutschland, das sind rund 5 Prozent der deutschen Bevölkerung.

Von den pflegebedürftigen Personen fallen rund 15 % (679.753) nicht in die Kategorien Kinder und ältere Erwachsene, was der Zielgruppe dieser Untersuchung entspricht: jüngere Erwachsene.

Der Nationale Bericht gibt einen umfassenden Überblick über die Landschaft der Pflegedienste und informellen Pflegekräfte in Deutschland für Personen im Alter von 18 bis 64 Jahren. Er beschreibt die Bedürfnisse und Herausforderungen, mit denen die YoungCare-Zielgruppe konfrontiert ist, und bietet gleichzeitig praktische Unterstützung. In Deutschland wurden sechs informell Pflegende, zwei jüngere pflegebedürftige Erwachsene und ein Expert*in befragt, wobei die weiblichen Betreuerinnen überwogen. Nur eine Person gab ihren Sohn als Hauptpflegeperson an. Vier der pflegenden und pflegebedürftigen Personen waren unter 50 Jahre alt, während drei 50 Jahre oder älter waren.

Partnerorganisationen aus Deutschland, Italien, Litauen, den Niederlanden und Portugal arbeiten zusammen, um die oft prekäre Situation pflegebedürftiger junger Erwachsener und derer, die sie pflegen, zu verbessern.

Eine detaillierte Untersuchung dieser Ergebnisse finden Sie im deutschen Nationalen Bericht unter https://youngcare.eu/wp-content/uploads/2023/12/YoungCare_NationalReport_Germany_Final.pdf.

Scroll to Top